def_logo-ibi2academy

ZIELSETZUNG

Kreislaufökonomie, Blaue Wirtschaft und Cradle-to-Cradle sind Begriffe, die nicht mehr aus dem heutigen Betriebsleben wegzudenken sind. Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung steht bei Betrieben hoch im Kurs und bekommt in zunehmendem Maße die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Denn die Gewinnung neuer Grundstoffe ist endlich und das Bewusstsein, dass mit diesen Grundstoffen sparsam umgegangen werden muss, beginnt Fuß zu fassen.

Die Entwicklungen rund um biobasierte Materialien sind eine wichtige Teildisziplin dieser Zukunftsökonomie geworden. Daher ist IBI2 eine Kooperation mit dem Bio Treat Center in Venlo eingegangen.
Damit möchten wir erreichen, dass neue Entwicklungen im Bereich der biobasierten Materialien auch direkt Eingang in den Bausektor und die Innendesign-Branche finden. Diese Arten von Materialien sind zwar noch relativ unbekannt, aber über das Angebot von spezifischen Konzepten und entsprechenden Implementationsmöglichkeiten für den Betriebsalltag beabsichtigen wir das Innovationsprojekt Biobasierte Materialien zu beschleunigen.
Schon das Bewusstsein, dass die Kreislaufökonomie ein tatsächlicher Trend ist, bringt Veränderungen mit sich in Bezug auf betriebliches Handeln, den Einkauf von Grundstoffen, die Produktionsmethoden, die Zusammensetzung sowie die Wiedergewinnung von (Grund-)Stoffen gegen Ende des Produktlebenszyklus.
Darüber hinaus stellen Konsumenten stets höhere Ansprüche an den Ursprung, die Produktionsmethoden und die Nachhaltigkeit von Produkten.
Ungefähr 30% der KMUs in Produktion und Fertigung beschäftigen sich auf die eine oder andere Art und Weise mit Nachhaltigkeit. Der Trend jedoch geht dahin, dass auch andere Sektoren in zunehmendem Maße ein Interesse an „nachhaltigem Handeln“ entwickeln, Sektoren wie bspw. die Gesundheitswirtschaft, die Finanzbuchhaltung, der Bildungssektor oder Regierungsinstitutionen etc.
Die IBI-Academy hat sich zum Ziel gesetzt, ein grundlegendes Verständnis in Organisationen von gesellschaftlich verantwortlichem Handeln zu schaffen sowie ein aktives Bewusstsein um dessen Bedeutung zu befördern. Sie basiert auf einer thematisch strukturierten und übersichtlichen Herangehensweise an Themen wie Biomimetik , Nachhaltigkeit, Biodesign, Cradle-to-Cradle, Blaue Wirtschaft usw.
Auf Basis des vermittelten Wissens können Direktion und Management ihre Betriebsführung im Hinblick auf diese Themen abstimmen und Mitarbeiter an Produkten arbeiten, die den Ansprüchen von Konsumenten genügen.


nach oben